Das Konzept Historie

Chronik

1955 Bau des heutigen Wahrzeichens der RaumFabrik Durlach: das Kesselhaus mit dem Pfaff-Schornstein.

2001 Änderung des Bebauungsplans. 10 Karlsruher Geschäftsleute kauften das ehemalige Industrieareal der Firma Pfaff mit dem Ziel: Ein Stück Heimat zu reparieren. Erste Mieter bezogen das sich im Aufbau befindende Unternehmerareal.

2006 Größte Umbaumaßnahmen sind abgeschlossen. 50 Firmen mit rund 1.200 Mitarbeitern haben ihre Geschäftsadresse in dem Erfolgskonzept RaumFabrik Durlach. Bis Oktober 2008 entstehen im Kesselhaus weitere 1.800 m² Büroflächen mit einem Energiekonzept der Zukunft: Regenerative Wärmeversorgung durch Hackschnitzelanlage.

2008 Im November erhält die RaumFabrik Durlach einen neues Entrée. Am Tor 1 entsteht ein innovatives, transparentes Gebäude, in dem sich u.a. der Konferenzraum der RaumFabrik Durlach befindet.

2009 Im August 2009 erweitert sich die Fläche durch den Ankauf des gegenüberliegenden Geländes, ehemals Web.de (Areal-B), auf ca. 50.000 m².